Zwei sich haltende Hände

Wir sind für Sie da.
Bitte rufen Sie uns an,
wenn Sie Fragen
haben oder unsere
Hilfe benötigen.


Diakonie Meerbusch
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 9
40667 Meerbusch

Verwaltung:
Telefon: 02132 / 77 0 47
Telefax: 02132 / 80 7 55

Bürozeiten:
Mo.–Fr.
von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung.

E-Mail:
diakonie.meerbusch@web.de

Datenschutzerklärung


Im Internetauftritt der Diakonie Meerbusch werden Ihre Daten verantwortungsbewusst und entsprechend den Bestimmungen des DSG-EKD behandelt. Die Diakonie unterliegt dem Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD).
Das DSG-EKD baut auf den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) auf und ist am 24.05.2018 in Kraft getreten.

Informationspflichten gem. § 17 DSG-EKD


Im Folgenden informieren wir Sie gemäß den Vorgaben des § 17 DSG-EKD, wie wir im Rahmen der Nutzung unserer Webseite rechtskonform Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

1. Verantwortlicher (§ 17 Abs. 1 Nr. 1 DSG-EKD)


Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Webseite ist die:

Diakonie Meerbusch
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 9
40667 Meerbusch

Telefon: 02132/77047
Telefax: 02132/80755

E-Mail: diakonie.meerbusch@web.de

vertreten durch den Vorsitzenden des Geschäftsführenden Ausschusses, Herr Pfarrer Wilfried Pahlke

2. Datenschutzbeauftragter (§ 17 Abs. 1 Nr. 2 DSG-EKD)


Als Datenschutzbeauftragter gem. § 36 DSG-EKD wurde bestellt:

Günter Jachtner
CE21 - Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH
Bergfeldstraße 11, 83607 Holzkirchen

Niederlassung NRW:
Kampsweg 6, 53332 Bornheim
www.ce21.de

Telefon: +49 (0)221 7160069
E-Mail: günter.jachtner@ce21.de

3. Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung


(§ 17 Abs. 1 Nr. 3 DSG-EKD)

Besuch unserer Webseite

Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten besteht, so erfolgt die Angabe dieser Daten seitens des Besuchers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erheben wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung und Optimierung einer funktionsfähigen Webseite sowie zur einwandfreien Darstellung unserer Inhalte und Angebote erforderlich ist. Zweck der Verarbeitung ist damit die Zurverfügungstellung von Informationen in Bezug auf unsere Außendarstellung und Tätigkeiten.

Die Daten werden in Form sogenannter „Server-Log-Files“ erhoben, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt und die in anonymisierter Form zu systembezogenen und statistischen Zwecken in unserem System gespeichert werden.
Sie enthalten folgende Informationen:


Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, Nutzerprofile werden nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist § 6 Nr. 4 DSG-EKD. Unser Interesse liegt hier zum einen in der korrekten Darstellung unserer Webseite, um diese für Besucher ansprechend und informativ zu gestalten. Zum anderen werden die genannten rechnerbezogenen Daten auch in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet, beispielsweise um Trends zu verzeichnen (welche Seiten werden am meisten besucht, welche Themen sind für unsere Besucher am interessantesten). Dies soll uns bei der ständigen Optimierung der Webseite helfen. Daneben dienen die protokollierten Daten auch dem Zweck der Identifikation, Nachverfolgung und Auswertung unzulässiger Zugriffsversuche auf unsere Webserver, sollten uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung der Webseite bekannt werden.

Die Auswertung erfolgt durch Mitarbeitende des Diakonischen Werkes Meerbusch. Wir haben alle Mitarbeitenden auf die Datenschutzvorschriften gem. § 26 DSG-EKD hingewiesen und auf ihre Einhaltung verpflichtet. Zur sicheren Einhaltung der Datenschutzvorschriften werden unsere Mitarbeitende regelmäßig von unserem Datenschutzbeauftragten geschult. Ebenso ist sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von ggf. beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.

Kontaktaufnahme per Post/ Telefon / E-Mail

Wenn Sie mit uns postalisch, telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und sonstige Daten, die Sie im Brief/Telefonat oder in der E-Mail übermitteln) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihr Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist ebenfalls § 6 Nr. 4 DSG-EKD. Unser Interesse liegt hier darin, jedes Ihrer Anliegen möglichst zeitnah, umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit zu bearbeiten.
Für andere als die genannten Zwecke verwenden wir Ihre Daten nur, soweit Rechtsvorschriften dies erlauben oder dazu verpflichten oder Sie darin ausdrücklich eingewilligt haben.

Datenerhebung durch Cookies und durch in die Webseite eingebundene Programme

- Aktiv Komponenten (Cookies, IP-Adresse u.a.)

Im gesamten Informationsangebot des Diakonischen Werks Meerbusch werden keine Java-Applets oder Active-X-Controls verwendet, JavaScript nur, falls nötig. Cookies werden nur für die technische Auslieferung der Seiten verwendet. Eine längere Speicherung der Cookies erfolgt nicht. Sie enthalten keine personenbezogenen Daten und werden nicht ausgewertet. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.
Die IP-Adresse des Clients, der die Anforderung gestellt hat, wird – wie oben erläutert - statistisch zur Auswertung der Webseite erfasst. Eine Auswertung der IP-Adresse in Bezug auf den Nutzer ist NICHT erlaubt. Eine Analyse der Webseite findet nur über die Protokollierung statt.

- Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Diese Schriftarten sind auf unserem Server eingebunden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.
Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Rechtsgrundlage für eine Datenverarbeitung im Rahmen der Verwendung von Google Web Fonts ist damit § 6 Nr. 4 DSG-EKD.
Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google:
https://www.google.com/policies/privacy/.

- Soziale Netzwerke

Verbindungen zu sozialen Netzwerken (social plugins), z.B. zu Facebook, werden über unsere Webseite nicht realisiert.

4. Empfänger / Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten


(§ 17 Abs. 1 Nr. 4 DSG-EKD)

Empfänger der mit der Nutzung unseres Webauftritts www.diakonie-meerbusch.de verbundenen Daten ist ausschließlich das Diakonische Werk Meerbusch. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben oder kommerziell verwendet. Das Diakonische Werk Meerbusch wird personenbezogene Daten an auskunftsberechtigte Institutionen (Behörden) übermitteln, wenn die Evangelische Kirche im Rheinland durch Rechtsvorschriften oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet ist.

5. Dauer der Speicherung und Löschung personenbezogener Daten


(§§ 17 Abs. 2 Nr. 1, 21 DSG-EKD)

Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten hängt von gesetzlichen Vorgaben und dem Zweck der Datenspeicherung ab. Grundsätzlich gilt: Ist der Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr gegeben, werden Ihre Daten von uns gelöscht.

Wir sind gem. § 21 Abs. 1 DSG-EKD verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen und Sie haben das Recht, eine solche Löschung von uns zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die Kenntnis der personenbezogenen Daten ist für den Verantwortlichen zur Erfüllung der in seiner Zuständigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich.

b) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

d) Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten ist unzulässig.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f) Sie verlangen die Löschung personenbezogener Daten, die bei elektronischen Angeboten erhoben wurden, die Minderjährigen direkt gemacht worden sind.

Diese Verpflichtung zur Löschung bzw. das Recht auf Löschung besteht jedoch gem. § 21 Abs. 3 DSG-EKD ausnahmsweise nicht, soweit die Datenverarbeitung erforderlich ist

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem oder staatlichem Recht, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;

d) für im kirchlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das zuvor genannte Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e) zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten.

6. Ihre Rechte als betroffene Person (§ 17 Abs. 2 Nr. 2 DSG-EKD)


Das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt den Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Möglichkeiten, den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten durch Auskunft und Benachrichtigung selbst zu überprüfen und durch Berichtigung, Löschung, Widerspruch und „Sperrung“ die Verarbeitung von Daten selbst zu beeinflussen. Für Fragen zum Datenschutz im Diakonischen Werk Meerbusch wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Dessen Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 2 dieser Datenschutzerklärung.

Sie haben als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person folgende Rechte gegenüber der Diakonie Meerbusch:

1) Recht auf Auskunft gem. § 19 DSG-EKD

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie gem. § 19 Abs. 1 DSG-EKD jederzeit unentgeltlich Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgende Informationen verlangen:

a) die Verarbeitungszwecke;

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden;

d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Datenschutzaufsicht;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

2) Recht auf Berichtigung gem. § 20 DSG-EKD

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3) Recht auf Löschung gem. § 21 DSG-EKD

Details zum Recht auf Löschung finden sie oben unter Punkt 5 dieser Datenschutzerklärung.

4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. § 22 DSG-EKD

Sie haben gem. § 22 Abs. 1 DSG-EKD das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b) die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;

c) wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten, oder

d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen kirchlichen Interesses verarbeitet.

5) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. § 25 DSG-EKD

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von § 6 Nr. 1, 3, 4, 8 DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können ein zwingendes kirchliches Interesse für die Verarbeitung nachweisen, das Interesse einer dritten Person an der Verarbeitung überwiegt, oder eine Rechtsvorschrift verpflichtet uns zur Verarbeitung der Daten.

6) Recht auf Datenübertragbarkeit gem. § 24 DSG- EKD

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung kirchlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7) Recht auf Widerruf einer ggf. erteilten Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten
gem. § 11 Abs. 3 DSG-EKD


Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde


(§ 17 Abs. 2 Nr. 3 DSG-EKD)
Neben den gerade aufgezählten Rechten haben Sie unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzaufsicht der Evangelischen Kirche. Die zuständige Stelle ist:

Der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland
Michael Jacob
Böttcherstr. 7
30419 Hannover
Tel.: 0511 76 81 28-0
Fax: 0511 76 81 28-20
E-Mail: michael.jacob@datenschutz.ekd.de


8. Sicherheit


Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen i.S.d. § 27 DSG-EKD getroffen, um Ihre zur Verfügung gestellten Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung, Zugriff unberechtigter Personen oder unberechtigter Offenlegung zu schützen. Wir wenden äußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an, um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung ständig verbessert.

E-Mail

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Ein Verschlüsselungsverfahren wird nicht eingesetzt. Der E-Mail-Verkehr erfolgt über das ungesicherte Internet. Wir weisen darauf hin, dass das Internet viele Angriffsgefahren birgt und eine absolut sichere Übertragung nicht gewährleistet werden kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Links

Unsere Webseite enthält Links zu Internetseiten Dritter, mit uns teilweise nicht verbundener Anbieter. Wir haben keinen Einfluss auf deren Inhalte und darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dritte übernehmen wir keine Verantwortung. Zweck und Umfang der Datenerhebung, der weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den jeweiligen Dritten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Dritten.

Impressum  |   Datenschutz
Haftungsausschluss